Internationale Institutionen

Institutionen - Forschung international

Zahlreiche Institutionen befassen sich inzwischen weltweit wissenschaftlich mit einer ganzheitlichen Betrachtung von Fragen der Wohngesundheit.

Nur aus der Verknüpfung aller Erkenntnisse eines möglichst interdisziplinären Netzwerkes  kann den Betroffenen optimale Anerkennung, Hilfestellung und Beratung zuteil werden.

 

ESIHR      Plattform für Integrative Gesundheitsforschung

forum       Forum universitärer Arbeitsgruppen für Naturheilkunde und

                  Komplementärmedizin

GAMED    Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin

IGAP         Internationale Gesellschaft für Angewandte Präventionsmedizin

IGUMED   Interdisziplinäre Gesellschaft für Umweltmedizin e.V.

ISCMR     International Society for Complementary Medicine Research, USA  

NAFCAM  The National Research Center in Complementary and Alternative

                  Medicine, Tromsö, Norwegen

NCCAM    National Center for Complementary and Alternative Medicine, USA,

                  Maryland, Bethesda (beim NIH National Institute of Health)

NICM        National Institute of Complementary Medicine, Sydney, Australien

NIFAB       National Information Centre for Complementary and Alternative Medicine,

                  Tromsö, Norwegen

 

Bitte benennen Sie uns weitere solche Institutionen.

 

Kostenlose Kurzberatung für Allergiker, MCS Kranke, umweltsensitive Bauherren

 

EGGBI -

Kostenloses internationales Beratungsportal

Sämtliche "Lobbytätigkeit" und Öffentlichkeitsarbeit für Umwelterkrankte und MCS Betroffene, Allergiker erfolgt ebenso wie die Pflege dieses Informationsportals sowie die Beratungen im Rahmen der Hotline ausschließlich ehrenamtlich und ohne öffentlicher Förderung. Es sind daraus keine Rechts- oder Haftungsansprüche abzuleiten!  EGGBI kann und darf weder Rechtsberatungen noch medizinische Beratungen erteilen.

Klärung allgemeiner erster Fragen zum Thema Schadstoff- minimiertes Bauen, Renovieren (maximal ½Stunde kostenlose Beratung), daraus resultierenden Umwelterkrankungen;

Sie möchten unsere Beratungsplattform unterstützen?

Nächste Telefonsprechstunden:

jeweils von 8 bis 11:30 Uhr:

 


Mittwoch,         07.08.2019

Mittwoch,         14.08.2019   

Donnerstag!    22.08.2019

Mittwoch,         28.08.2019

Mittwoch,         04.09.2019

Mittwoch,         11.09.2019 entfällt  (Auslandsaufenthalt; dringende Mails werden nach Möglichkeit bearbeitet)

Mittwoch,         18.09.2019

Mittwoch,         25.09.2019

Mittwoch,         02.10.2019

Mittwoch,         09.10.2019

Mittwoch,         16.10.2019

 

Terminbedingte Änderungen vorbehalten (werden rechtzeitig hier angekündigt)!

Produktempfehlungen werden grundsätzlich nur schriftlich ausgesprochen (Mail/Fax/Brief). 

Tel:                   0049(0)9443 700 169 

Mailadresse:

beratung@eggbi.eu

Fax: 0049 (0) 9443 700 171 

Antworten auf viele Fragen - zu Umwelterkrankungen, Gütezeichen, Rechtsfragen - zu Hausbau und Hauskauf/ Renovierungen  Beratung

Informationen zu unserem Leistungsangeboten, Adressen von Selbsthilfegruppen,  Beratungsstellen, Ärzte und Kliniken Service

offene wissenschaftliche Fragen - Diskussionsseiten - Forschung

Links zu zahlreichen Stellungnahmen, Formularen  Downloads

Inhaltsverzeichnis EGGBI Homepage

 

Postanschrift: 

Geschäftsstelle:

Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene 

Internetplattform für "Wohngesundheit"

 Josef Spritzendorfer 
 Am Bahndamm 16
 D   93326 Abensberg 

 

 

 

Bewertungen zu eggbi.eu

Aktueller Hinweis

Derzeit wird diese Homepage auf Grund einer Organisations-Änderung komplett überarbeitet - wir bitten, eventuelle Fehlverlinkungen an beratung@eggbi.eu  zu melden. 

Die Internetplattform EGGBI  "Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene –

European Society for healthy building and indoor air quality"  zeichnet sich vor allem aus durch die 

Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Instituten und Organisationen und damit ständiger Aktualisierung der Diskussionsseiten.

Für Ergänzungen, Kritik und Informationen zu diesen Themen sind wir stets dankbar.  

Wir ersuchen  bei Chemikaliensensitiväten vor Produktanfragen uns eine ärztliche Anamnese, bzw. eventuell vorhandene  Allergikerpässe zur Verfügung zu stellen.

 

Ein besonderer Schwerpunkt ist seit 2014 die ehrenamtliche "Lobbyarbeit" für Umwelterkrankte mit teilweise unglaublicher Ignoranz von Behörden, Institutionen und vor allem der Politik. 

Umwelterkrankungen- Umweltmedizin - Politik

und die Beratung bei Schadstoffproblemen an Schulen und Kitas