Pyrethroide als Mottenschutz

 

Zahlreiche "Gütezeichen" tolerieren Pyrethroide als Mottenschutz - obwohl deren "angebliche" gesundheitliche Unbedenklichkeit keineswegs unumstritten ist.

Dazu eine EGGBI -Stellungnahme sowie eine Einzelstoffbeschreibung Cyhalothrin

Weitere Zitate und Links:

"Weitgehend unbekannt ist auch der Einsatz von Bioziden in der Ausrüstung von Textilien gegen Motten- und Käferfraß.

Sie wird heute fast durchweg mit Permethrin, einem Pyrethroid, durchgeführt.

Regelmäßig werden vor allem Wollteppichböden (Auslegeware) mit Bioziden behandelt.

Für die Vergabe von Qualitätssiegeln wie dem „Wollsiegel“, ist diese Ausrüstung Bedingung.

Eine Belastung der Luft bzw. des Hausstaubs kann durch Faserabrieb erfolgen. Vor allem krabbelnde Kleinkinder können über den Haut- oder Hand-Mund-
Kontakt diese Stoffen ausgesetzt sein." (Quelle: WWF Studie zu Pestiziden im Haushalt; Seite 15)

 

_______________________________________________________

"Gesundheitsgefährdung
Pyrethroide sind hochwirksame Nervengifte. Bei Pyrethroid-Vergiftungen wurden folgende Gesundheitsschäden beobachtet:

  • Reizungen der Haut: Kribbeln, Juckreiz, Brennen
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit
  • Nervenschäden wie z. B. Zittern, Zuckungen, Krämpfe, Koma
  • Gefahr eines Lungenödems"

http://www.enius.de/schadstoffe/pyrethroide.html

 

"Babys und Kleinkinder reagieren auf Nervengifte besonders empfindlich, weil ihr Nervensystem noch nicht ausgereift ist. Pyrethroide reichern sich im Gehirn an. Kurz nachdem man Pyrethroiden ausgesetzt war, können die Gifte im Blut gemessen werden, sie werden aber relativ schnell abgebaut. Bei Langzeitbelastungen können sie im Fettgewebe gespeichert werden." (Greenpeace)

 

_______________________________________________________

Besondere Empfindlichkeit von Kindern

Möglicherweise sind Neugeborene und Kinder durch Pyrethroide stärker gefährdet als Erwachsene; entsprechende Hinweise kommen aus Tierversuchen. Dies könnte mit einem Mangel an Entgiftungsenzymen im Neugeborenenorganismus zusammenhängen. (Quelle Allum)

 

weitere Links:

http://www.schadstoffberatung.de/pyrethro.htm

___________________________________________________________

nachgewiesene "Unbedenklichkeit":

Aussage Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR):

Verbundforschungsvorhaben „Pyrethroidexposition in Innenräumen“ (Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundesverband Agrar) zum Human-Biomonitoring:

"Vor diesem Hintergrund lässt sich bei fachgerechter Ausrüstung von Teppichen und Teppichböden eine nennenswerte Exposition für die Bewohner nicht ableiten. Das BfR sieht unter diesen Bedingungen kein Gesundheitsrisiko für die Bewohner."

"Wahrscheinlich gibt es Personen, die eine hohe Empfindlichkeit aufweisen und daher besonders sensitiv gegenüber einer Pyrethroid-Exposition reagieren können"

BfR: "Keine gesundheitliche Gefährdung durch Permethrin in Wollteppichen" 

Aussagen aus Broschüre des Bundesministeriums für Forschung und Bildung:

"Es ist nur eine geringe Belastung der Bewohner zu erwarten." 

Wir verweisen im Zusammenhang mit diesen "Unbedenklichkeitsaussagen" auf unsere Seite: "gesetzliche Grenzwerte, Richtwerte....."

 ____________________________________________________________

Im Hinblick auf die präventiv ausgerichtete EGGBI Beratung von Allergikern und MCS Betroffenen mit absoluter Priorität der Reduzierung auch nur ansatzmäßig nachvollziehbarer Gesundheitsrisiken empfiehlt EGGBI möglichst auf Produkte zu verzichten, die mit Pyrethroiden ausgerüstet sind.

"Gesundheitsverträgliche"   Alternativen und weitere Infos zu Pyrethroiden:

Pyrethroide und Alternativen

Aktuell zum Dämmstoff Schafwolle: Alternativ-Mottenschutz Thorlan IW = als Mottenschutz nicht mehr zugelassen  (Beschreibung)

Mehr zu Mottenschutz im Dämmstoff Schafwolle

zurück zum Seitenanfang 

 

 

 

 

Kostenlose Kurzberatung für Allergiker, MCS Kranke, umweltsensitive Bauherren

 

EGGBI -

Kostenloses internationales Beratungsportal

Sämtliche "Lobbytätigkeit" und Öffentlichkeitsarbeit für Umwelterkrankte und MCS Betroffene, Allergiker erfolgt ebenso wie die Pflege dieses Informationsportals sowie die Beratungen im Rahmen der Hotline ausschließlich ehrenamtlich und ohne öffentlicher Förderung. Es sind daraus keine Rechts- oder Haftungsansprüche abzuleiten!  EGGBI kann und darf weder Rechtsberatungen noch medizinische Beratungen erteilen.

Klärung allgemeiner erster Fragen zum Thema Schadstoff- minimiertes Bauen, Renovieren (maximal ½Stunde kostenlose Beratung), daraus resultierenden Umwelterkrankungen;

Nächste Telefonsprechstunden:

jeweils von 8 bis 11:30 Uhr:

 

 

Mittwoch,         17.10.2018

Mittwoch          24.10.2018   

Mittwoch,         31.10.2018

Dienstag,          06.11.2018

Mittwoch,         14.11.2018

Donnerstag!!!   22.11.2018 

Mittwoch,         28.11.2018

Mittwoch,         05.12.2018

Mittwoch,         12.12.2018

 

 

Terminbedingte Änderungen vorbehalten (werden rechtzeitig hier angekündigt)!

Produktempfehlungen werden grundsätzlich nur schriftlich ausgesprochen (Mail/Fax/Brief). 

Tel:                   0049(0)9443 700 169 

Mailadresse:

beratung@eggbi.eu

Fax: 0049 (0) 9443 700 171 

Antworten auf viele Fragen - zu Umwelterkrankungen, Gütezeichen, Rechtsfragen - zu Hausbau und Hauskauf/ Renovierungen  Beratung

Informationen zu unseren Leistungsangeboten, Adressen von Selbsthilfegruppen,  Beratungsstellen, Ärzte und Kliniken Service

offene wissenschaftliche Fragen - Diskussionsseiten - Forschung

Links zu zahlreichen Stellungnahmen, Formularen  Downloads

Inhaltsverzeichnis EGGBI Homepage

 

Postanschrift: 

Geschäftsstelle:

Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene 

Internetplattform für "Wohngesundheit"

 Josef Spritzendorfer 
 Am Bahndamm 16
 D   93326 Abensberg 

 

<iframe src="https://rcm-eu.amazon-adsystem.com/e/cm?o=3&p=12&l=ur1&category=cybermonday2018&banner=1TR9S9995Z9NDJSZPCR2&f=ifr&linkID=564bd46fd03e33899690e50d6ecf139b&t=o09-21&tracking_id=o09-21" width="300" height="250" scrolling="no" border="0" marginwidth="0" style="border:none;" frameborder="0"></iframe>

 

Bewertungen zu eggbi.eu

Aktueller Hinweis

Derzeit wird diese Homepage auf Grund einer Organisations-Änderung komplett überarbeitet - wir bitten, eventuelle Fehlverlinkungen an beratung@eggbi.eu  zu melden. 

Die Internetplattform EGGBI  "Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene –

European Society for healthy building and indoor air quality"  zeichnet sich vor allem aus durch die 

Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Instituten und Organisationen und damit ständiger Aktualisierung der Diskussionsseiten.

Für Ergänzungen, Kritik und Informationen zu diesen Themen sind wir stets dankbar.  

Wir ersuchen  bei Chemikaliensensitiväten vor Produktanfragen uns eine ärztliche Anamnese, bzw. eventuell vorhandene  Allergikerpässe zur Verfügung zu stellen.

 

Ein besonderer Schwerpunkt ist seit 2014 die ehrenamtliche "Lobbyarbeit" für Umwelterkrankte mit teilweise unglaublicher Ignoranz von Behörden, Institutionen und vor allem der Politik. 

Umwelterkrankungen- Umweltmedizin - Politik