Pentanonoxim

 

Pentanonoxim

2-Pentanonoxim

(CAS 623-40-5)

2-Pentanone oxime

Methyl propyl ketoxime

ECHA- Einstufung

(ECHA ist eine Agentur der Europäischen Union - European Chemicals Agency) 

H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H319: Verursacht schwere Augenreizung.

H373: Schädigt die Organe <oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt> <Expositionsweg angeben,  

           sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>

H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung  (ECHA Europa)

Allgemeines zu Oximen

"Oxime werden im Baubereich in Anstrichen und Klebstoffen als Antihautmittel eingesetzt.

Silikon-Dichtstoffe auf Oxim-Basis spalten Oxime während des Aushärtungsprozesses ab.

Die Relevanz von 2-Butanonoxim für die Gesundheit durch Emissionen in die Innenraumluft ist schon relativ gut untersucht. Auch bei Acetonoxim herrscht ein breiter Konsens über die gesundheitsgefährdende Wirkung.

Der Informationsstand bei anderen Oximen, welche teilweise als Ersatzstoffe für 2-Butanonoxim eingesetzt werden, ist hingegen deutlich schlechter. Aufgrund ähnlicher stofflicher Strukturen und gemeinsamer Wirkpinzipien werden jedoch ähnliche toxikologische Eigenschaften wie bei Butanonoxim  vermutet und entsprechende Untersuchungen fortgeführt."  (Wecobis)

 

Grundsätzliches zur Produktwahl

 

"Aufgrund der erwähnten Risiken sollte in Innenräumen für Silikondichtstoffe und -Klebstoffe auf Oxim-Basis die Anwendung von alternativen Produkten geprüft werden. Hier können zum Beispiel Dicht- und Klebstoffe aus silanmodifizierten Polymeren (MS Hybrid) eingesetzt werden.

 

Dasselbe gilt auch für Alkydharzlacke. Zudem ist zu beachten, dass Alkydharzlacke einen hohen Gehalt an organischen Lösemitteln aufweisen.

 

In Innenräumen sollten sowieso wenn immer möglich wasserbasierte Lacke (Dispersionslacke) eingesetzt werden um Lösemittelemissionen zu minimieren. Auch wenn bei den Holzölen und Lasuren die Oxim-Emissionen geringer sind, sollten in Innenräumen aufgrund der noch nicht geklärten möglichen Gesundheitsrisiken und zugunsten der Arbeitssicherheit ebenfalls möglichst oximfreie Produkte angewendet werden." (Wecobis)

 

Bewertung IFA – Vergleich mit Butanonoxim

Stellungnahme des IFA vom 11.11.2016 (aktualisierte Fassung vom 24.08.2015)

Insgesamt stehen die Ergebnisse im Einklang mit den vorliegenden Befunden zur toxischen Wirkung von Oximen, obgleich die Wirkstärke von 2-Pentanonoxim verglichen mit 2-Butanonoxim geringer sein könnte.

In einer 90-Tagesstudie bei inhalativer Exposition von Ratten gegen 2-Butanonoxim, allerdings bei einer um 25% höheren Luftkonzentration, wurden deutlich mehr und stärker adverse Effekte beobachtet. Der Verdacht auf ein krebserzeugendes Potential von 2-Pentanonoxim, das Oximen generell aufgrund der Datenlage unterstellt werden muss, kann durch eine 90-Tagesstudie jedoch nicht ausgeräumt werden.  (BgBau)

 

EGGBI Bewertung

Auf Grund der vorliegenden Informationen können Silikone mit 2-Pentanonoxim derzeit auf keinen Fall für die sensitivie EGGBI- Beratungszielgruppe empfohlen werden!

zurück zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht Diskussionsthemen

 

 

 

Kostenlose Kurzberatung für Allergiker, MCS Kranke, umweltsensitive Bauherren

 

Kostenloses Informnationsportal zu Fragen der Wohngesundheit

Sämtliche "Lobbytätigkeit" und Öffentlichkeitsarbeit für Umwelterkrankte und MCS Betroffene, Allergiker erfolgt ebenso wie die Pflege dieses Informationsportals sowie die Beratungen im Rahmen der Hotline ausschließlich ehrenamtlich und ohne öffentlicher Förderung. Es sind daraus keine Rechts- oder Haftungsansprüche abzuleiten!  EGGBI kann und darf weder Rechtsberatungen noch medizinische Beratungen erteilen.

 

Schriftliche Anfragen bitte nur per Mail - Messenger, Whatsapp und andere Nachrichtendienste werden nicht verwendetBegründung

  

Klärung allgemeiner erster Fragen zum Thema Schadstoff- minimiertes Bauen, Renovieren (maximal ½Stunde kostenlose Beratung), daraus resultierenden Umwelterkrankungen...

 

 

Nächste Telefonsprechstunden:

jeweils von 8:00 bis 11:30 Uhr:

Mittwoch,         15.02.2023

Mittwoch,         22.02.2023

Mittwoch,         01.03.2022

Mittwoch,         08.03.2023

Mittwoch,         15.03.2023

Mittwoch,         22.03.2023

Mittwoch,         29.03.2023                  

Mittwoch,         05.04.2023

Mittwoch,         12.04.2023

Mittwoch,         19.04.2023                       

Mittwoch,         26.04.2023

Mittwoch,         03.05.2023

Mittwoch,         10.05.2023

Mittwoch,         17.05.2023

 

 

Terminbedingte Änderungen vorbehalten (werden rechtzeitig hier angekündigt)!

 

 

Bitte beachten Sie

Kostenlose Bewertung von Prüfberichten

Produktempfehlungen werden grundsätzlich nur schriftlich ausgesprochen (Mail/Fax/Brief). 

Tel:                   0049(0)9443 700 169 

Mailadresse:

beratung@eggbi.eu

Fax: 0049 (0) 9443 700 171 

Antworten auf viele Fragen - zu Umwelterkrankungen, Gütezeichen, Rechtsfragen - zu Hausbau und Hauskauf/ Renovierungen  Beratung

Informationen zu unserem Leistungsangeboten, Adressen von Selbsthilfegruppen,  Beratungsstellen, Ärzte und Kliniken Service

offene wissenschaftliche Fragen - Diskussionsseiten - Forschung

Links zu zahlreichen Stellungnahmen, Formularen  Downloads

Inhaltsverzeichnis EGGBI Homepage

 

Sie möchten unsere Beratungsplattform unterstützen?

 

Postanschrift: 

Geschäftsstelle:

Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene 

Internetplattform für "Wohngesundheit"

 Josef Spritzendorfer 
 Am Bahndamm 16
 D   93326 Abensberg 

 

 

 

Bewertungen zu eggbi.eu

Aktueller Hinweis

Derzeit wird diese Homepage auf Grund einer Organisations-Änderung komplett überarbeitet - wir bitten, eventuelle Fehlverlinkungen an beratung@eggbi.eu  zu melden. 

Die Internetplattform EGGBI  "Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene –

European Society for healthy building and indoor air quality"  zeichnet sich vor allem aus durch die 

Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Instituten und Organisationen und damit ständiger Aktualisierung der Diskussionsseiten.

Für Ergänzungen, Kritik und Informationen zu diesen Themen sind wir stets dankbar.  

Wir ersuchen  bei Chemikaliensensitiväten vor Produktanfragen uns eine ärztliche Anamnese, bzw. eventuell vorhandene  Allergikerpässe zur Verfügung zu stellen.

 

Ein besonderer Schwerpunkt ist seit 2014 die ehrenamtliche "Lobbyarbeit" für Umwelterkrankte mit teilweise unglaublicher Ignoranz von Behörden, Institutionen und vor allem der Politik. 

Umwelterkrankungen- Umweltmedizin - Politik

und die Beratung bei Schadstoffproblemen an Schulen und Kitas

 

 

 

Disclaimer und Datenschutz-Hinweis