Presse - EGGBI Publikationen

Themen

Überblick

 

 

Eigenpublikationen EGGBI (ständig aktualisiert)

zu allgemeinen Fragen der Wohngesundheit:

 

 

Ständig neue Erkenntnisse haben uns bewogen, keine Printpublikationen mehr zu "produzieren" (zuletzt: 2007: Nachhaltiges Bauen mit wohngesunden Baustoffen), sondern unsere Erkenntnisse und Informationen ständig aktualisiert über unsere Online-Plattform kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für Korrekturen, Ergänzungsvorschläge sind wir dankbar – ebenso für Hinweise, wenn angegebene Links nicht mehr funktionieren.

 

EGGBI Schriftenreihe: 

 

Gesundheitliche Belastungen

Asbest am Nachbargrundstück - Asbest im Mietshaus 

Biozide in Bauprodukten

Bodenbeläge

Container für Schulen, Kitas, Büros

Fertighäuser- Geruchsprobleme in älteren Fertighäusern

Elektrosmog - Elektro- und elektromagnetische Felder

Flammschutzmittel in Bauprodukten

Formaldehyd- Raumschadstoff

Glykole in Bauprodukten

Grundstückauswahl und Bauplanung

Heizungen - Empfehlungen für Umwelterkrankte, Allergiker

Holz- Emissionen aus Holz und Holzwerkstoffen

Holzschutzmittel

KMF- gesundheitliche Bewertung künstlicher Mineralfasern

Linoleum – Naturprodukt(?)

Lüftungsanlagen aus wohngesundheitlicher Sicht 

Montageschäume - PUR - Isocyanate

OSB Platten

Radonbelastungen in Gebäuden

PCB

Schall - Gesundheitsrisiko

Schimmel- gesundheitliche Risiken

Schimmelsanierungen

Schulen/ Kitas - konfliktfreier Umgang bei Schadstoffproblemen

Styrol

VOCS

Weichmacher in Bauprodukten

Zellulose als Dämmstoff

Zellulose Emissionen

 

 

Gütezeichen- Prüfungen- rechtliche Fragen

 

Gütezeichen für Bauprodukte aus der Sicht "gesundheitlicher Produktbewertung"

Schadstoffe an Schulen/ Kitas - konfliktfreier Umgang

Rechtliche Grundlagen zum Thema Wohngesundheit

Raumluftprüfungen - technische Anforderungen

Prüfberichtvergleiche

Textbausteine für Ausschreibungen

"Wohngesundheit und Nachhaltigkeit für Entscheidungsträger"

 

Umwelterkrankungen – Statements

 

Umwelterkrankungen und Umweltmedizin - ein Statement

Barrierefreiheit für Umwelterkrankte

Handlungsempfehlungen für Umwelterkrankte für den Umgang mit Behörden

Duftstoffallergiker und Beduftungen

 

     sowie zahlreiche weitere "Diskussionsgrundlagen" zu Einzelaspekten der Wohngesundheit

 

Hinweis: Die kostenfreie EGGBI Informationsplattform wird ausschließlich ehrenamtlich erstellt und aktualisiert!  Impressum/ Spendenkonto

 

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

Weitere Publikationen mit EGGBI - Beiträgen

IBN Wohnung und Gesundheit

Institut für Baubiologie und Gesundheit (IBN)

Ausgabe W+G Nr. 165

Seit 1979 "die" Zeitschrift für Baufachleute, Bauherren und alle, die sich für ein gesundes und nachhaltiges Wohn- und Arbeitsumfeld interessieren.

Inhaltsverzeichnis

 

Schadstoffprobleme an Schulen   Seite 26 der kostenlosen Leseprobe

Empfehlungen für Eltern und Lehrer von Josef Spritzendorfer

Bestellung

 

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

Marktübersicht: Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

20.01.2017

Die in 9. Auflage vorliegende umfassend überarbeitete Marktübersicht über Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen in Deutschland ist ein hilfreiches Instrument für Bauherren, Handwerker und Planer, um einen Einstieg in die Vielfalt von nachwachsenden Dämmstoffen zu erhalten.

EGGBI Beitrag: Umwelt und Gesundheitsverträglichkeit von Naturbaustoffen (Seite 20/21)

Autor/en:

FNR, Lutz Dorsch, Christian Kaiser, Werner Niklasch, Hamlet Schöpgens, Josef Spritzendorfer

Herausgeber: FNR (Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe)

80 Seiten, DIN A4 - farbig

Auflage: 9. überarbeitete Auflage 2017

Download

 

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

 

 

"Wohngesund bauen und renovieren"

November 2016

PDF Download

Die Broschüre enthält unter anderem Beiträge zu den Themen:

Warum wohngesund bauen und renovieren? Von Martin Bertram

 

Wenn das Haus krank macht: Gebäudebedingte Krankheiten:

Dr. med. Frank Bartram, Facharzt für Allgemeinmedizin und Umweltmedizin sowie Vorstandsmitglied beim Deutschen Berufsverband der Umweltmediziner e. V. (dbu)

SELBSTTEST: Macht Ihr Gebäude krank?  Seite 15 bis 27

 

Der Weg zum wohngesunden Zuhause: Chemische Belastungen: Vermeidung von Schadstoffen aus Bauprodukten;

Josef Spritzendorfer, Geschäftsführer der Europäischen Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene (EGGBI)   Seite 28 bis 40

 

Biologische Belastungen:

Ursachen, Vorbeugung und Sanierung von Schimmel im Haus;    

Uwe Münzenberg, zertifizierter Sachverständiger für Baubiologie und Vorstandsmitglied beim Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e. V. Seite 41 bis 52 

 

Physikalische Belastungen:

Elektromagnetische Felder und die „Nebenwirkung“ Elektrosmog;  

Dr.-Ing. Dietrich Moldan, Experte für Umweltanalytik mit Schwerpunkt EMF (elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder)  Seite 53 bis 70

 

Rechtliche Aspekte:

Wohngesundheit in der bauvertraglichen Praxis;

Frank List  Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Familienrecht und Vertrauensanwalt des Bauherren- Schutzbunds e. V. (BSB)   Seite 77 bis 84

 

 

zurück zum Seitenannfang ⇑

 

 

 

 

 

Bodenbeläge für Allergiker

Oktober 2016

Siehe zu diesem Thema auch Publikation "mögliche Schadstoffe aus Bodenbelägen".

 

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

Ausbauen und Gestalten mit nachwachsenden Rohstoffen

Ein Überblick über die Vielfalt der Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen von den Naturfarben über die natürlichen Böden, die Gestaltung der Innenwände, Möbel aus Holz für den Innen- und Aussenbereich, ein Ausblick zu Fenster- und Türen sowie biobasierten Baumaterialien.

Auf den Seiten 59 bis 67 findet sich ein EGGBI Beitrag:

Innenraumklima und Wohngesundheit | Schadstoffbelastungen in Innenräumen | Qualitätsrichtlinien für Baustoffe | Wohngesundheitliche Beurteilung von Naturbaustoffen | Zusammenfassung

Umfang 100 Seiten DINA4; Erscheinungsjahr 2016

Download

Bestellbar auch in Printform bei der FNR

Preis:

  • ab 1 Exemplar(en) zu je 3,00 €
  • ab 5 Exemplar(en) zu je 2,00 €

Lieferzeit: 2-3 Tage

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

 

 

EGGBI Stellungnahme im Ökotest März 2016

Öko - Holzlasuren mit kritischen Inhaltsstoffen?

Produktdeklarationen - auch vieler sogenannter Naturfarbenhersteller - halten offensichtlich nicht das, was die Hersteller und auch manche "Gütezeichenvergabestellen", die sich bei ihren Bewertungen nur auf Herstellerangaben verlassen, versprechen - dies bestätigt die aktuelle Ökotestausgabe April 2016 im Testbericht "Holzlasuren für Innen und Aussen". Noch immer fand Ökotest in einer "Öko"Holzlasur Butanonoxim.

 LINK

Wir sehen uns erneut bestätigt, von den Herstellern endlich durchgängig glaubwürdige Emissionsprüfberichte zu fordern, um Verbraucher grundsätzlich - bei unserer speziellen Beratung aber vor allem auch Allergikern und Umwelterkrankten - optimale Produkte empfehlen zu können. 
Die sogenannten Volldeklarationen haben sich ebenso wie zahlreiche "Gütezeichen" auch bei zahlreichen unserer Produktbewertungen bereits als FLOP erwiesen. 

Siehe dazu EGGBI -Volldeklarationen und EGGBI Anforderungen an Produktinfos

zurück zum Seitenanfang ⇑

.

2 Klassenmedizin für Umwelterkrankte

Publikation EGGBI Statement    April 2016

  • Recht auf Gleichbehandlung
  • Menschenrechte und Barrierefreiheit für Umwelterkrankte und MCS (Multiple Chemikaliensensitivität) Betroffene
  • Mängel bei Forschung und Bewertung von Umwelterkrankungen durch universitäre Forschung, Ausbildung und Politik
  • Diskriminierung wirtschaftlich schwächerer Patienten und Sozialhilfeempfänger in Deutschland

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

Gesunde Raumluft in unseren Wohnungen - eine Selbstverständlichkeit?

Frühjahr 2016

EGGBI Beitrag zum Thema Wohngesundheit  (Seite 35 und 36)

 

zurück zum Seitenanfang ⇑

 

 

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

FNR Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe

mit Beitrag zum Thema Wohngesundheit (Seite16/17)

PDF

 

zurück zum Seitenananfang ⇑

 

 

 

Holzbautag 2015 Universität Wismar

Der Norddeutsche Holzbautag zeigt die vielfältigen Möglichkeiten und Anwendungen des Bauens mit Holz. Der Fokus wird nicht nur auf die besonderen gestalterischen und konstruktiven Möglichkeiten bei der Verwendung von Holz gelegt, sondern insbesondere auch auf die Aspekte der Bauökologie, des Klimaschutzes und der Energieeffizienz von Bauwerken - aber auch der Wohngesundheit.

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer, Ingenieure, Mitarbeiter von holzverarbeiteten Unternehmen, Mitarbeiter öffentlicher Bauverwaltungen, Baubetriebe, Studierende der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen. 

Programm

EGGBI Beitrag "Gesundes Bauen mit Holz"

 

 

 

Juni 2014

FNR

BAUEN MIT NACHWACHSENDEN  ROHSTOFFEN 2014

Tagungsband zu Gülzower Fachtagen

Seite 48 bis 67:

"Wohngesundheitliche Aspekte von Holzemissionen"

 

 

 

 

Publikationen zum Thema "Wohngesundheit" September 2013

FACHSCHRIFTENVERLAG

Hausbau 9/10

Beitrag: Ratgeber "Allergikerhaus" (Seite 68-71)

 Bestellung

Juni 2013

 

GESUND > wohnen 2/2013

Kurzzeitig komplette Texte im Internet abrufbar:

Überblick, Lesemöglichkeit

z.B.Auszüge::   "Da liegt was in der Luft" (Gerüche nicht überdecken - vermeiden!)  Seite 62/63

"Bedenken und Gefahren der Nanotechnologie"                       Seite 64/65

Bestellung

________________

1.04.2013

Greenbuilding 04/2013

Emissionen aus Holz  und Holzwerkstoffen

"Gesundheitsrisiko oder Panikmache ?"

Die derzeitige Diskussion zu Emissionen in Holzhäusern verunsichert viele Verbraucher; es wird in dem Beitrag versucht, die positiven Eigenschaften des Baustoffes Holzes herauszustellen und die "Risiken" erhöhter Emissionen zu relativieren.

Bericht (kostenpflichtig beim Verlag, bei EGGBI bestellbar)

  Seite26 bis 29

Bestellmöglichkeit

_______________________

1.03.2013

Trockenbau-Akustik  2-3/2013

Mit einer sehr umfassenden Behandlung der Frage "Wohngesundheit", Schadstoffe und Rechtssicherheit für Verarbeiter befaßt sich die Märzausgabe der Zeitschrift Trockenbau - Akustik

Seite 44-48

"Markt mit Risiken"

"Schadstofffreies" Bauen - auf 500 Mrd. US Dollar schätzen Experten global den Markt für "gesundheitliches" Bauen. Doch bevor deutsche Ausbau Unternehmer sich ihren Anteil an diesem Zukunftsmarkt sichern können,gilt es, sich Klarheit über die Risiken zu verschaffen, die mit dieser äußerst anspuchsvollen Aufgabe verbunden sind. Klaus Köpplin gibt einen eindrucksvollen Überblick zu den zahlreichen Fragen der Rechtssicherheit und  zu "Prospektaussagen".

"Im Grenzbereich  (Interview mit EGGBI GF)"

Ausschreibungen bzw. Aufträge, bei denen die Obergrenze der Konzentration von Gebäudeschadstoffen durch den Bauherren bei Übergabe bereits festgeschrieben ist, sind für die meisten Trockenbau-Unternehmer Neuland. Auf welche Probleme der Fachunternehmer dabei stößt und wie er sie lösen  bzw. im Vorfeld umgehen kann, darüber sprach die Redaktion mit Josef Spritzendorfer.

Bestellung

=================================

September 2012

Netzwerktag Chemie Cluster Bayern

Pressebericht

================================

Aktion Pro Eigenheim April 2012

Professionelle Dämmung für Wohngesundheit im Haus

Gesund bauen und wohnen mit den richtigen Dämmstoffen

=====================================

Zeitschriftenverlag "Bauen"

März 2012 Interview SHS "So wichtig wie gesunde Ernährung"

Bestellung

 

====================================

Presseaussendung Februar 2012

„Schadstoffarmut“ und „Wohngesundheit“ als Schwerpunkt- Thema bei Planung und Errichtung von neuen Krankenhäusern in Österreich

===================================

Aktion Pro Eigenheim Januar 2012

Wohngesunder Dachausbau

===================================

Ratgeberbauen24.de

November 2011    Seite 70/71, Ausgabe 4/2011; 

Bauen für Allergiker

http://ratgeberbauen24.de/4593/headerbereich/ratgeber-bauen-42011-jetzt-neu-am-kiosk

http://ratgeberbauen24.de/wp-content/uploads/2011/11/Bild-2.jpg

===================================

Aktion Pro Eigenheim November 2011

Interview- " Putze und Wandfarben"

===================================

Aktion Pro Eigenheim September 2011 

Interview- "der richtige Fußboden fürs Haus"

===================================

Fachschriften Verlag Juli 2011 

Gesund Wohnen  01/2011 

Interview Sentinel Haus Stiftung e.V. "Erhöhte Vorsicht"

=================================== 

Forum nachhaltig Wirtschaften

Energieeffizienz ist nur die halbe Miete

Quelle

====================================

Wohngesundheit – ein wichtiger Baustein
zukunftsfähiger Wohnkonzepte

Greenbuilding

===================================

Ozonas Litauen  (Januar 2011)

Autoren: 

Josef Spritzendorfer  (Sentinel-Haus Stiftung e.V.)  

Jurate Lemke (Vokietijos ir Baltijos šalių prekybos rūmai Estijoje, Latvijoje, Lietuvoje konsultantė) 

Klimaschutz - Innenraumluftqualität

 

Kostenlose Kurzberatung für Allergiker, MCS Kranke, umweltsensitive Bauherren

 

EGGBI -

Kostenloses internationales Beratungsportal

Sämtliche "Lobbytätigkeit" und Öffentlichkeitsarbeit für Umwelterkrankte und MCS Betroffene, Allergiker erfolgt ebenso wie die Pflege dieses Informationsportals sowie die Beratungen im Rahmen der Hotline ausschließlich ehrenamtlich und ohne öffentlicher Förderung. Es sind daraus keine Rechts- oder Haftungsansprüche abzuleiten!  EGGBI kann und darf weder Rechtsberatungen noch medizinische Beratungen erteilen.

Klärung allgemeiner erster Fragen zum Thema Schadstoff- minimiertes Bauen, Renovieren (maximal ½Stunde kostenlose Beratung), daraus resultierenden Umwelterkrankungen

Nächste Telefonsprechstunden:

jeweils von 8 bis 11:30 Uhr:

Donnerstag,     04.01.2018

Mittwoch,         10.01.2018   

Mittwoch          17.01.2018   

Mittwoch,         24.01.2018 

Mittwoch,         31.01.2018

Achtung: wegen Auslandsaufenthalt keine Bürozeiten!

Mittwoch,         21.02.2018

Mittwoch,         28.02.2018


 

Terminbedingte Änderungen vorbehalten (werden rechtzeitig hier angekündigt)!

Produktempfehlungen werden grundsätzlich nur schriftlich ausgesprochen (Mail/Fax/Brief). 

Tel:                   0049(0)9443 700 169 

Mailadresse:

beratung@eggbi.eu

Fax: 0049 (0) 9443 700 171 

Antworten auf viele Fragen - zu Umwelterkrankungen, Gütezeichen, Rechtsfragen - zu Hausbau und Hauskauf/ Renovierungen  Beratung

Informationen zu unseren Leistungsangeboten, Adressen von Selbsthilfegruppen,  Beratungsstellen, Ärzte und Kliniken Service

offene wissenschaftliche Fragen - Diskussionsseiten - Forschung

Links zu zahlreichen Stellungnahmen, Formularen  Downloads

Inhaltsverzeichnis EGGBI Homepage

 

Postanschrift: 

Geschäftsstelle:

Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene 

Internetplattform für "Wohngesundheit"

 Josef Spritzendorfer 
 Am Bahndamm 16
 D   93326 Abensberg 

 

 

Bewertungen zu eggbi.eu

Aktueller Hinweis

Derzeit wird diese Homepage auf Grund einer Organisations-Änderung komplett überarbeitet - wir bitten, eventuelle Fehlverlinkungen an beratung@eggbi.eu  zu melden. 

Die Internetplattform EGGBI  "Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen und Innenraumhygiene –

European Society for healthy building and indoor air quality"  zeichnet sich vor allem aus durch die 

Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Instituten und Organisationen und damit ständiger Aktualisierung der Diskussionsseiten.

Für Ergänzungen, Kritik und Informationen zu diesen Themen sind wir stets dankbar.  

Wir ersuchen  bei Chemikaliensensitiväten vor Produktanfragen uns eine ärztliche Anamnese, bzw. eventuell vorhandene  Allergikerpässe zur Verfügung zu stellen.

 

Ein besonderer Schwerpunkt ist seit 2014 die ehrenamtliche "Lobbyarbeit" für Umwelterkrankte mit teilweise unglaublicher Ignoranz von Behörden, Institutionen und vor allem der Politik. 

Umwelterkrankungen- Umweltmedizin - Politik